Damit Freizeit auch Freiheit ist.

Ihre Profis für Steuerberatung, Treuhand und Revision

Wechsler & Partner Logo

Schön, dass Sie bei uns sind – und deshalb erlauben wir uns Ihnen als Erstes kurz darzulegen, was Sie von uns erwarten dürfen: Massgeschneiderte Beratung für KMU, aussagekräftig aufbereitete Zahlen, und nicht mehr an Steuern als unbedingt sein müssen. Oder kurz gesagt: Wir bearbeiten Ihre Fragen, Ihre Belege und Zahlen so verständlich, dass Sie erfolgreich damit Ihr Unternehmen führen können.

Betriebswirtschaftliche und finanzielle Fragestellungen gehören ebenso zu unserem Alltag wie die Gestaltung von komplexen Umstrukturierungen, die private steueroptimierte Finanz- und Vorsorgeplanung mit Berücksichtigung ehe- und erbrechtlicher Aspekte, sowie die Ansiedlung von Unternehmen in der „tax-friendly“ Zentralschweiz.

Rufen Sie uns an, wir freuen uns darauf Sie partnerschaftlich, lösungsorientiert und kompetent unterstützen zu dürfen.

Aktuell

Dezember 2019

Mittels dem untenstehenden Download-Link finden Sie eine Übersicht zu den angepassten Sozialversicherungskennzahlen 2020. Für die Lohnabrechnungen ab 2020 ist bitte zu beachten, dass der AHV-Beitragssatz von 8.4% auf 8.7% erhöht wurde, und damit beträgt der Arbeitgeber- und Arbeitnehmeranteil für AHV/IV/EO ab Januar 2020 neu je 5.275%. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen schöne, erholsame und besinnliche Festtage und einen fröhlichen Rutsch ins neue Jahr. Ihr Wechsler & Partner Team

Dezember 2019

Pensionierung: Wie Sie Ihre Frühpensionierung richtig planen | Privates am Arbeitsplatz: Wie viel ist erlaubt? | Aktionärbindungsvertrag: Unliebsamen Überraschungen vorbeugen | Kurznews

November 2019

Die Zeit vergeht sehr schnell und das Jahr 2019 ist schon bald zu Ende. Gerne möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Einzahlungen für die Säule 3a und in die 2. Säule (Pensionskasse) steuerlich nur abzugsfähig sind, wenn die Einzahlung noch im gleichen Jahr erfolgt. Nebst der Abzugsfähigkeit und der damit verbundenen Steuerersparnis, ist zumindest eine minimale Verzinsung (BVG Mindestsatz 1 %) auf dem Guthaben möglich. Zudem beginnen Banken Negativzinsen ab einer bestimmten Höhe zu erheben. Mit der Einzahlung kann das Geld somit parkiert werden. Bei Fragen sind wir jederzeit für Sie da und beraten Sie gerne.